Moskitos erhalten

Meine Angaben

Alle Bauernbetriebe in der Stadt Zürich sollen auf das Netto Null-Klimaziel "ausgerichtet" werden. Das verlangt Rotgrün. Aus dem hohlen Bauch heraus. Ohne den geringsten Nachweis zu liefern, dass die Betriebe Klimasünder sind. Merke: Auch warme Luft ist klimaschädlich.

Gemeinderätin Simone Brander (SP) und Gemeinderat Matthias Probst (Grüne) verlangen am 27. Januar 2021 in einem Postulat, eine Klimastrategie für die 30 auf Stadtgebiet tätigen Bauernbetriebe. 10 davon sind stadteigene Betriebe, 20 werden privat geführt. In der Begründung ihres Postulats fehlt jeder Nachweis, dass die Betriebe Treibhausgas-Schleudern sind.